Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Month: März 2008 (page 1 of 8)

Daily Schmidt – März '08

Premiere! Ich habe es tatsächlich pünktlich geschafft, Euch die tägliche Dosis Schmidtness online zu stellen. 31 Fotos, davon 3 nackt, 13 ohne Haargel, 4 ohne Brille, 1 mit Kappe und 1 mit iPod. In Anbetracht solcher Zahlen darf ich mit Stolz und mit Recht verkünden, dass es sich um meine beste März-Fotoreihe ever handelt. Enjoy!

Continue reading

Possierlich gerockt!

Ich muss ja schon zugeben, dass ich dem Konzertabend etwas skeptisch gegenüber stand, als ich in der Warteschlange nur unter Welpenschutz stehende Mädchen und deren Väter sah. Vereinzelt waren zwar auch noch ein paar verwuschelte Jungs dazwischen, aber es fehlte doch irgendwie an den stabilen Mittzwanzigern, mit denen man die dritte Reihe hätte fresh machen können. Mit wem sollten Captain Kück und ich bitte schön pogen?!?

Freunde, keine Angst, wir waren nicht auf einem Tokio Hotel-Konzert (sind ja eh abgesagt) und auch die Killerpilze standen nicht auf unseren Eintrittskarten. Ganz im Gegenteil: The Wombats aus Liverpool waren im Kölner Gebäude 9 zu Gast. Die drei Jungens könntet Ihr durch „Kill The Director„, „Let’s Dance To Joy Division“ oder aber „Moving To New York“ kennen. Ich bin damals™ jedenfalls durch Omitz auf die sympathischen Briten aufmerksam geworden.

Continue reading

Fragen über Fragen

Gestern war ja mal wieder der 26. und die Stammleser unter Euch wissen, was das bedeutet: Bei mir klappt mal so gar nichts! Von diesem Fakt ausgehend haben sich das werte Fräulein Superstar und ich über die ‚Macht‘ bestimmter Monatstage oder Monate unterhalten. Wir konnten festhalten, dass der 23. generell ein guter Tag für die Liebe ist (bester Beweis: meine Freundin und ich) und das im Mai tendenziell Beziehungen in die Brüche gehen.

Wie schaut das bei Euch aus?
Gibt es ein Datum, welches Euch besonders viel Glück / Pech bringt?

Außerdem sitze ich gerade literarisch auf dem Trockenen. Da ich ja aber nur die gebildetsten Leser habe, die sich dazu immer am Puls der Zeit bewegen und gleichzeitig mit den Klassikern der Literatur vertraut sind, habt Ihr doch bestimmt ein, zwei Tipps für mich, oder?

Als kleine Hilfestellung, in welche Richtung meine Büchervorlieben so gehen, gibt es hier mal ein paar Werke:

„Das Hotel New Hampshire“ von John Irving (all-time-favourite!)
„Soloalbum“ von Benjamin von Stuckrad-Barre (großartig!)
„American Psycho“ von Bret Easton Ellis (genial!)
„Faust“ von Johann W. von Goethe (in der Schule gelesen und nachhaltig beeindruckt gewesen)
„Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv“ von Harald Schmidt (zuletzt gelesen)

Und was sind Eure 4 Lieblingsbücher?
Welches Buch habt Ihr zuletzt gelesen?

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑