Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Month: April 2009 (page 1 of 4)

Traumdeuter gefragt

Was hat es eigentlich zu bedeuten, wenn ich davon träume mit Marcel Reich-Ranicki in einem verqualmten Bistro zu sitzen und Landschaftsfotos von meinem iPhone auf sein MacBook zu senden? …ich hab‘ doch nichtmal ein iPhone.

Meine Fahrtreppenphobie

Ich verrate Euch jetzt ein bis dato streng gehütetes Geheimnis. Ich nehme Euch praktisch mit in den Kern meiner Existenz und öffne die Bundeslade des Herrn Schmidt. Ich ziehe mich  – bildlich gesprochen – aus und lege mich nackt vor Euch auf den Rücken. Freunde, ich habe Angst Schiss Respekt vor Fahrtreppen. Und das kam so.

Fahrtreppe

Im zarten Alter von acht Jahren war ich in einem großen Blade City Kaufhaus, um dort nach altersgerechten Freizeitfüllern zu fahnden. Ich machte mich also mit der Absicht, für die nächsten Stunden die LEGO-Regale zu belagern, auf in die Spielwaren-Abteilung, die sich in der ersten Etage befand. Mangels Führerschein und Monatskarte hatte ich meine Mutter mit dabei. Nicht nur als Chauffeuse und Finanzier eine bereichernde Begleitung in diesen Tagen, leistete sie mir geduldig Gesellschaft, konnte aber trotz aller Bemühungen nicht mit meiner damals schon unmenschlichen Ausdauer mithalten. Eine Eigenschaft, die ich übrigens auch heute noch mein Eigen nennen darf. Allerdings spiele ich heute nicht mehr mit LEGO sondern mit erwachsenen Barbies.

Continue reading

5 Männer-Schnitzwerk

Jeriko möchte die „Sexiest Man Alive“ haben, während MC Winkel die Aktion entschärft und nach den fünf „Most Attractive Men“ sucht. Da ich mit mir und meiner Männlichkeit im Reinen bin, werde ich mich natürlich, trotz zweifelsfreier heterosexueller Orientierung, diesem Stöckchen anschließen. Hier sind also die fünf „Meist Attraktiven Männer lebend“ (und die Erklärung, was sie mit mir gemeinsam haben):

Continue reading

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑