Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Month: November 2009 (page 2 of 4)

Grundsätzlich…

…möchte ich nicht zwischen zwei Bussen sterben!
Zwischen zwei Busen geht aber in Ordnung!

[Aus meinem bald erscheinenden Erstlingswerk „Gedanken bei nächtlicher Fahrt“]

veröffentlicht am: 19. Oktober 2006 – 23:54 Uhr

Meine Karriere als Martinssänger

Der gute, alte Martin von Tours hätte sich 397 auf seinem Sterbebett auch nicht träumen lassen, was mir 1.600 Jahre später zu seinen Ehren widerfahren sollte. Eigentlich hatte ich diesen Zwischenfall ja schon längst verdrängt, bis Silent Bob mich gestern wieder daran erinnern musste. Freunde, Solinger Martinssingen vor 12 Jahren war wie Berlin-Kreuzberg heute…

Man muss wissen, dass mir diese ganze nächtliche Zusammenrottung von befackelten Menschen, die laut singend von Haus zu Haus ziehen, um deren Bewohner mit ihren verbalen Ergüssen zu quälen, schon immer suspekt war. Ich meine, überlegt doch mal, kleine Kinder, die die Lampen anhaben und ohne Unterlass die Abendruhe mit ihren schiefen Liedern stören. Das ist doch nicht schön. Auch wenn man natürlich der Ansicht sein kann, dass dem einen oder anderen Balg zumindest ein Mal im Jahr eine Erleuchtung zu gönnen ist.

Im zarten Alter von vier fragte ich meine Kindergärtnerin, warum wir denn zwei Wochen Bastelarbeit in eine Laterne investieren, die wir nur einen Abend benutzen können. Ich argumentierte, dass die Arbeitsstunden den Nutzen weit übersteigen würden und man selbst bei einem Stundensatz von nur 1 DM (für die jüngeren Leser: Deutsche Mark – Vorgänger des Euro) weit über dem durchschnittlichen Ladenpreis einer gleichzeitig viel schöneren Laterne liegen würde. Gut, zugegeben, so war mir das damals nicht klar, aber ich wusste, dass es viel sinnvoller gewesen wäre die Zeit mit Silke im Sandkasten zu verbringen als mit Kleber und Pappe.

Continue reading

Leistenprobleme

Eigentlich müsste ich ja hier nochmal ein Video raushauen, das Euch die immensen, unglaublichen und überhaupt ganz, ganz phänomenalen Fortschritte in meiner Butze präsentiert, ich weiß. Jetzt ist das aber so, dass ich _______________________ (hier bitte faule Ausrede einfügen). Dafür habt Ihr ja sicherlich Verständnis, nech?!?

Am Samstag habe ich jedenfalls in einem unmenschlichen Gewaltakt und mit freundlicher Unterstützung von MorgothSG die letzten Fußleisten an die Wände gelötet. Er war mir eine Riesenhilfe…also, eine Hilfe…na, sagen wir, er stand nicht im Weg rum. Meistens jedenfalls. Auf jeden Fall sind jetzt endlich auch Flur und Küche befußleistet und damit heimwerkertechnisch nahezu fertig.

Nahezu?!? Warum nur nahezu?!?

Continue reading

Older posts Newer posts

© 2019 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑