Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Month: Februar 2010 (page 2 of 4)

Das Wochenende in 10 Augenblicken

  1. MEHL! ÜBERALL MEHL!
  2. Cacau, Cacau, Cacau „Aaaaaaargh!
  3. SCHORCH! „Yeeeeaaaah!
  4. Hleb, Cacau *wimmer*
  5. Das Underground ist doch da bei dem Club, den ich immer mit dem E-Werk verwechsle, oder?!?“ – „Ja, nö… is‘ klar!
  6. Hier die sind super: Delphic. Oder Dolphic?!? Delphi?!?“ – „Denkst Du Dir gerade Bandnamen aus?“ – „Äh…das ist mein Job! Ich muss die neue, große Blase kreieren!
  7. Spritzgebäck mit Tzatziki!
  8. Nee, Delphic! Mit Counterpoint. …oder so.“ – „Also HellFick mit Counter Strike, ja?
  9. Mein Vater schenkte mir Emailschuhe.
  10. Das hier!

Merci vielmals, dass Sie auch heute wieder eingeschaltet haben. Keep on rockin’! …und Tschüss!

___
(Eure Fragen an mich: springform.herr-schmidt.de)

Warten

Du blickst nach vorn und doch zurück.
Die Erkenntnis kommt im letzten Schritt,
Der Unterschied zwischen Deinem Glück,
Und wirklich glücklich sein,
Ist nur auf dem Papier diese vier Buchstaben klein.

Die Erinnerungen werden zum Best-Of.
Kein Track, der nicht in Deinen Magen tritt.
Und am Ende bleibt Dir nur die Frage, ob
Es alles ist, was von Dir bleibt:
Eine Compilation Deiner Vergangenheit.

Du warst doch immer ein kreativer Macher,
Der niemals unter solchen Zweifeln litt.
Damals erschien es Dir so viel einfacher,
All‘ diese Lieder nieder zu schreiben,
Als würdest Du für immer glücklich bleiben.

Heute erscheinen Dir die Songs so fake,
Dabei geben sie Dir den Hinweis mit:
Love’s not your decision to make,
Sie kommt zu Dir zurück,
In einem gänzlich unerwarteten Augenblick.

Darum blick nach vorn und nicht zurück.
Die Erkenntnis kommt im nächsten Schritt,
Der Unterschied zwischen Deinem Glück,
Und wirklich glücklich sein,
Ist im Leben eben nur diese drei Worte klein.

Und ganz egal wie sehr es uns von innen treibt,
Oder wie dieser eine Gedanke das Herz aufreibt,
Tief in Dir drin, weißt Du schon längst Bescheid:
Manchmal ist Warten das Einzige was uns bleibt.

11 Jahre Gamma Ray

Natürlich gibt es die Power-Metaler Gamma Ray schon länger als 11 Jahre, aber 1999 hatte ich mein erstes Konzerterlebnis mit den Jungs um Kai Hansen. …und wie Ihr ja wisst mit verherenden Folgen. Es war also Zeit für eine Revanche! Mit dem Ansatz „dem Gamma Ray“ eine gehörige Retourkutsche zu verpassen, fuhren Herr Grob und ich nach Bochum in die Zeche. Die erste Vorband verpassten wir leider, waren aber glücklicherweise pünktlich zu DudelDudel Call Freedom Call bebiert und mit guter Sicht vor der Bühne.

Continue reading

Older posts Newer posts

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑