Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Month: März 2012 (page 1 of 2)

Guns 'n' Ribses

*flap* *flap* *flap*
In Deckung gehen!
*flap* *flap* *Tschok*
JETZT! *flap* *flap* YEAH!

Freunde, Paintball ist mindestens die größte Erfindung seit diesen Zentis Belnuga! Mindestens! Ich bin echt kein Waffennarr und finde Egoshooter in etwa so spannend wie Dressurreiten im Dritten, ja nicht mal Rambo habe ich mir angeschaut, aber diese kleinen, bunten Kugeln rocken first class! Das erste (und bis dato letzte) Mal wurde ich von meinem damaligen Tennis-Trainer durch ’nen Outdoorplatz in Spanien gejagt… danach sah ich aus wie der Sat1-Ball, dem die Luft rausgelassen wurde und brauchte erstmal eine Pause (von 15 Jahren). Aber bald werde ich wieder auf das Schlachtfeld treten und meine Gegner alt bunt aussehen lassen.

…und das geilste an der ganzen Geschichte ist ja, dass es danach auch noch SpareRibs geben wird bis der Arzt kommt. All you can fress, my dear! Inklusive! In! Klu! Sive! Versteht Ihr?!? INKLUSIVE!!! Ich zahl für die Ballerei und bekomme danach den Wanst vollgestopft. Freunde, da grummelt mir jetzt schon der Magen vor Vorfreude. Ja, aber ich bekomme so’n Angebot nicht weil ich so ein netter Mensch bin (was ich ja zweifelsfrei bin) sondern ein Fuchs! Ich weiß nicht, ob Ihr Groupon kennt (oder mir sagen könnt, ob das jetzt eher von Coupon oder Group on abgeleitet wird), aber genau dort habe ich diesen exorbitant großartigen Deal geschossen. …und noch so’n Super-Duper-Meine-nächste-Reise-kostet-einen-Bruchteil-von-Deiner-Angebot, aber das ist ja wieder eine ganz andere Geschichte.

Also, Freunde, ich muss jetzt dann mal los, ’nen Flecktarn auf meinen weißen Sommeranzug pinseln und Murmeln für die Farbbefüllung aushöhlen.

Merci vielmals, dass Sie auch heute wieder eingeschaltet haben. Keep on rockin’! …und Tschüss!
___
(…und natürlich ist der falsche Plural im Titel beabsichigt. All for the joke, man! ^^)

Liebe!

Es ist gerade mal 2 Jahre her, dass 2 Tweets 2 Menschen aus 2 unterschiedlichen Bundesländern, die sich erst gefühlte 2 Stunden kannten für 2 Tage zusammen führte. Aber lest selbst:

* 2010 *

„Kloppo 2010“ gab’ ich in das Eingabefeld ein und fügte die URL zu meinem Blog aus der Zwischenablage ein. Routine. Als ich allerdings greade auf `Tweet’ drücken wollte, um die Welt über meinen neuen Blogeintrag zu informieren, fiel mir eine interessante Frage in meiner Timeline auf:

Ms_TiaTia: „Hat jemand aus Düsseldorf an dem WE 19.03. bis 21.03. Zeit?“

Es handelte sich um eine junge Dame, der ich erst seit kurzer Zeit folgte, die diese Frage ins Netz sandte. Ohne groß darüber nachzudenken, kopierte ich den getippten Text aus dem Eingabefeld zurück in die Zwischenablage und antwortete ihr stattdessen:

herrschmidt: „@Ms_TiaTia Also Solingen ist jetzt nicht so weit von Düsseldorf entfernt…“

Ich meine, hey, auch wenn ich sie nicht kannte, sie sah gut aus und mein Kalender sah für Wochenenden, die 2 Monate in der Zukunft lagen keine Termine vor. Warum sollte ich mich also nicht einfach mal als ein wenig Wochenendbespassung bewerben?!? Vielleicht ein gemeinsamer Café-Besuch oder so…

Continue reading

Shuffokalypse-Schnitzwerk

Ihr wisst ja, ich stehe auf so Song-Shuffle-Stöckchen, mit denen man sich ’ne Mittagspause, ’nen Sonntagnachmittag oder die Wartezeit zwischen zwei Getränken im Solinger Alex versüßen kann. Oder eben Euren Montagmorgen.
Das  Ganze funktioniert dann so:
Man schnappe sich sein iTunes, seinen iPod oder Opas alte Jukebox, aktivere den Shuffle und drücke auf „Play“.

Der erste Song ist DER Soundtrack zur Apokalypse.
Der zweite Song untermalt Deinen ersten Zombie-Kill.
Das dritte Lied läuft während Du von einer Horde mutierter Gehirnfresser verfolgt wirst.
Der vierte Song wird just in dem Moment gespielt, in dem Du die Liebe Deines Lebens umbringen musst, weil sie jetzt auf Gehirne steht.
Du entdeckst wieder Gefühle für jemand Neus in Dir. Zeit für Song Nr. 5.
Das sechste Lied, Dein letzter Widerstand. Gleichzeitig.
Hoffnung! Du kannst es durch diesen ganzen Wahnsinn schaffen. Und Lied 7 dudelt im Hintergrund.
Yeah, Lied 8, aber was ist das?!? – Vrdmmt! Du wurdest gebissen.

[gesampled von Failblog.org]

Continue reading

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑