Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Gestern und heute

Gestern:

  • Deckenlampen anbringen (inkl. wegbrechendem Lehmputz und Stromschlag)
  • Raum zwischen Laminat und Treppengeländer verfugen
  • Abschlussleiste für das Laminat an der Treppenkante anbringen
  • Waschbecken und Toilette im Gäste-WC verfugen
  • Waschbecken und Toilette im Master-Bathroom verfugen
  • Fliesensockel und -spiegel im Master-Bathroom verfugen

Heute:

  • Deckenlampen anbringen
  • Fliesensockel und -spiegel im Master-Bathroom verfugen
  • Spiegel im Gäste-WC anbringen
  • Fußleisten auf der 1. Etage anbringen
  • Treffen mit dem Installateur

…das fühlt sich wirklich nicht nach Urlaub an!

13 Comments

  1. Hmmm .. das kenn ich irgendwoher. Meine letzte Woche Urlaub im Juni hatte ähnliche inhalte. Und die zwei Wochen die ich jetzt habe sind auch noch damit gespickt ein paar kleinigkeiten zu erledigen: diverse Kleinigkeiten noch kaufen, Kabelkanal anbringen, usw.
    Wobei ich zugeben muss, dass Du natürlich viel mehr zu tun hast, als ich …
    Ach ja, habe ich erwähnt, dass ich seit Freitag 2 kleine Kater habe … die müssen auch erzogen werden. 🙂

  2. Wieso Stromschlag? Schaltet man den Strom nicht ab, bevor man Deckenlampen anbringt?

  3. Das ist natürlich so ein von der Rückseite durchsichtiger Spiegel um sicher zu gehen, das sich auch jeder nach dem Nase pudern die Hände gewaschen hat, richtig?

  4. @Tim: Ein Überwachungshaus. Was für eine feine Sache! Ich wollte ja schon immer wissen, wem ich nach dem Toilettenbesuch noch die Hand geben möchte und wem nicht=]

    @Schmidt: Hauptsache, Sie gehen uns nicht bei all diesen gefährlichen Aktionen kaputt. Ich habe da noch einen kleinen Tipp für Sie: Ein Spannungsprüfer kann für die Vermeidung von Stromschlägen recht hilfreich sein 😛 Aber Sie suchen ja auch das Abenteuer!

  5. Mach mal wieder’n Video, Homie! Will langsam mal wieder sehen, wie weit Du so bist… 🙂

  6. Höre ich da ein leises Jammern hintern den Zeilen, liebe Herr Schmidt? Machen Sie halt beim ersten Mal alles richtig, dann müssen Sie am nächsten Tag nicht noch mal ran.

    Herzlich und ratsam
    Ihre FrauvonWelt

  7. @ MorgothSG: Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Eine Woche Anstreichen und Lampen anbringen kann man überhaupt nicht mit 6 Monaten Komplettsanierung vergleichen. Erst Recht nicht, wenn man Decken hat, die ich nicht mal meinem Erzfeind wünsche! ^^
    …und kommt denn auch eine Muschi zu der Herren-WG? 😛

    @ Lenny_und_Karl: Schattenparker und Warmduscher würden so etwas machen. Ich als Vollidiot Gefahrensucher lasse die Sicherung drinn‘ und begnüge micht mit dem Lichtschalter. Allerdings muss ich diese Praxis noch etwas ausfeilen. …offensichtlich. 😉

    @ DerTim: Ja, ganz genau. Genau so wie ich ihn bei Dir bestellt habe.

    @ kleiner.mops: Ich bin Spannungssucher, da brauche ich keinen Spannungsprüfer.
    Im Ernst: Ich habe den Spannungsprüfer sogar benutzt, wurde aber von ihm verarscht. Es ist ein diabolischer Spannungsprüfer, der die Aufgabe hat mich umzubringen. Jawohl!

    @ MC Winkel: Ich würd‘ ja gerne, hab‘ da gerade aber echt keine Zeit zu. Leider.

    @ FrauvonWelt: Die Decke hat mich gestern vielleicht besiegt, liebe Frau von Welt, doch heute kann ich mit stolz geschwellter Brust verkünden, dass die Lampe hängt. Ha!

  8. So weit, so gut, werter Herr Schmidt.
    Und was haben Sie nachmittags angestellt?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  9. Herzlichen Glückwunsch und stete Erleuchtung, lieberr (ein r dürfen Sie hier wegnehmen und nach oben packen, danke) Herr Schmidt.

  10. Herr Schoss, stellen Sie mal hier nicht so indiskrete Fragen, sonst erfahren Sie nachher noch die Wahrheit.

  11. Na, irgendwie beruhigt mich deine arbeit, weil du nämlich keinen blödfug anrichten kannst, wennde beschäftigt bist 😉 bis auf falsches silikonieren… oder so was ähnliches 😉 aber hast recht, urlaub geht anders.

  12. Wer ein schönes Haus haben will muss leiden, oder wie war das 🙂
    Ich hoffe du hast es bald geschafft und kannst dann die Früchte deiner harten Arbeit genießen!

  13. Interessante Urlaubsdefinition. Klar. Wozu auch relaxen, in der Sonne rumbrutzeln und Cocktails schlürfen, wenn die Fugen und das Laminat rufen. 😎

    Frohes Schaffen, Herr Schmidt. Sie schaffen das. 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑