Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Graf Ologie und die Welt der Handschrift

Eigentlich wollte ich heute ja mal eine kleine Pause einlegen und nichts neues veröffentlichen. Eigentlich wollte ich mich „nur“ in den Blogs anderer Leute tummeln und gegebenenfalls hier mal einen Kommentar loswerden, um mich dann – nach 12.00 Uhr – mit der Auswertung meiner aktuellen Umfrage zu befassen.

Eigentlich, eigentlich, eigentlich – war ja klar, dass das nichts wird, wenn ich schon so anfange. Ich habe beim MC Winkel einen so schönen Link gefunden, da musste ich einfach publizieren. Aber, Hand aufs Herz, wer kann schon einem Link widerstehen, der einem die Handschrift deutet?!? – Na, also.

Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

Herr Schmidt ist selbstbewusst und bereit,
seine Stärken auch anderen zu zeigen.
Er ist locker und großzügig.

Chefs sind nun mal so.

Herr Schmidt gibt sich sehr beherrscht bzw. diszipliniert
und besitzt einen ausgeprägten Ordnungssinn.

Er ist von sich überzeugt und hat eine eigene Meinung.
Er lässt sich von anderen nicht so leicht beeinflussen,
auch nicht von einem „Das gehört sich aber so.“

Herr Schmidt ist ein Individualist.
Er ist eher introvertiert mit relativ wenig Kontakt zu anderen Menschen.
Trotzdem kann er sehr spontan werden,
manchmal wirkt er etwas sprunghaft.

Er ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt er gelassen bis uninteressiert,
wenn er aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht er
seine Umwelt durch sein überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

Er ist lebhaft und kontaktfreudig.
Mit viel Verständnis für die Belange anderer.

Herr Schmidt legt Wert auf eine Grunddistanz zu seinen Mitmenschen.
Auch gute Kollegen müssen nicht alles wissen.

Er ist bestrebt, anderen Menschen so weit wie möglich zu helfen.

Herr Schmidt geht mit viel Lebensfreude und Tatendrang vor.
Diese Vitalität wird auf künstlerischem Gebiet in große Kreativität umgewandelt.

Er ist dickköpfig und neigt schon mal zu trotzigen Reaktionen.

per Graphologies.de via Whudat.de

Wie schaut es denn bei Euch so aus? Was verrät Eure Handschrift über Euch?

hier gewinnen: Operation Sünde ’97 (1/2)

11 Comments

  1. Na immerhin bin ich überdurchschnittlich intelligent ;-))

  2. Gut, um das zu erkennen, braucht man keine Handschrift-Analyse. *schleim*
    Dafür bin ich mit Kreativität gesegnet. Ist ja auch was.
    …und dickköpfig sind wir offensichtlich beide. Aber das war mir auch klar. 😉

  3. meine fresse, das passt wie faust aufs auge! (jetzt bin ich echt sprachlos! und das kommt bei mir wirklich selten vor)
     
    little-wombat ist ein impulsiver, unsteter, vielseitiger und unkonventioneller Typ.
    Es fällt ihr nicht leicht, sich anzupassen.

    little-wombat ist von sich überzeugt und hat eine eigene Meinung.
    Sie lässt sich von anderen nicht so leicht beeinflussen,
    auch nicht von einem "Das gehört sich aber so."

    little-wombat ist eher nachdenklich und vorsichtig.
    Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit gehören deshalb zu ihren Stärken.

    Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
    Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
    wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
    ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

    Sie ist lebhaft und kontaktfreudig.
    Mit viel Verständnis für die Belange anderer.

    Sie versucht, die eigene Meinung durchzusetzen.
    Wenn sie etwas besser weiß als andere, muss sie es ihnen auch unbedingt mitteilen.

    little-wombat ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
    Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
    der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.

    little-wombat ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
    Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.

    Sie besitzt sehr viel Elan und Unternehmungsgeist,
    allerdings neigt sie zu Widersprüchen und Rechthabereien.

    little-wombat legt sehr viel Wert darauf, dass sie von der Umwelt ernst genommen wird.
    Privat- und Berufsleben trennt sie sehr stark voneinander.

  4. Hier mein Ergebnis:

    Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

    Tellerdreher gibt sich sehr beherrscht bzw. diszipliniert
    und besitzt einen ausgeprägten Ordnungssinn.

    Tellerdreher ist von sich überzeugt und hat eine eigene Meinung.
    Er lässt sich von anderen nicht so leicht beeinflussen,
    auch nicht von einem "Das gehört sich aber so."

    Tellerdreher ist ein Individualist.
    Er ist eher introvertiert mit relativ wenig Kontakt zu anderen Menschen.
    Trotzdem kann er sehr spontan werden,
    manchmal wirkt er etwas sprunghaft.

    Er ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
    Im Großen und Ganzen wirkt er gelassen bis uninteressiert,
    wenn er aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht er
    seine Umwelt durch sein überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

    Tellerdreher ist ein vernunftgesteuerter Mensch.
    Er versucht, seine Gefühle zu verbergen und sich bei Entscheidungen nur vom Verstand leiten zu lassen.

    Tellerdreher ist überdurchschnittlich intelligent.
    Nüchtern und zweckmäßig bewältigt er seine Aufgaben.

    Er arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.

    Tellerdreher ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
    Er versucht stets, sich für andere einzusetzen.

    Er ist ein Dickkopf. Die Umwelt wird regelmäßig mit
    plötzlich auftretenden Widerständen von seiner Seite überrascht.

  5. @ little-wombat: Ich war auch sehr überrascht, wie gut es passt.  Es gibt eigentlich nichts, was ich bei meiner Deutung negieren würde.

    @ Tellerdreher: Hey, noch ein Dickkopf. 😉 Und? Findest Du Dich in der Deutung wieder?

  6. Ja, das kann man schon sagen. Hatte mit schlimmeren Deutungen gerechnet.

  7. manomann, was sind wir durchschaubar! schäuble, wo haben sie sich versteckt???? :-O

  8. Mein Ergebniss ist zufriedenstellend. Ich finde mich wieder…mit ein paar Dingen bin ich nicht 100% einverstanden, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.

  9. @ Tellerdreher: Bisher habe ich auch noch keine negative Rückmeldung bekommen. Scheint so, als hätten die Entwickler entweder gute Analysen als Grundlage genommen oder ausreichend allgemein formulierte Deutungen gewählt, in denen sich die meisten Menschen wiederfinden können.

    @ little-wombat: Schäuble lugt unter meinem Sofa hervor. Er macht mir ein wenig Angst…

    @ Floh82: Was findest Du denn eher unpassend?

  10. Unpassend finde ich den ausgeprägten Ordnungssinn. Vielleicht liegt es aber auch an der Formulierung….denn eigentlich mag ich Ordnung…ich find nur aufräumen so langweilig. (Wow…der Spruch gefällt mir…merk ich mir.)

    Ich denke schon dass ich sinnlich sein kann…allerdings fehlt mir da im Moment der Beweis 😉

    Interessant finde ich die Aussage: Wirkt gelassen bis uninteressiert. Einerseits stimmt das oft durchaus…aber ich kann auch ungehalten reagieren *g*.

    Kontaktfreudig…naja ich bin nicht so der "aus sich rausgehende auf alle zugehende" aber ich glaube so ist das auch nicht gemeint. Also so habe ich natürlich schon gerne Kontakt zu Menschen….beruflich auch zwangsläufig.

    So das war so das was ich nicht 100% unterschreibe. Aber wie man sieht, wenn ich drüber nachdenke finde ich auch ein paar Erklärungen für die Aussagen. Also kann man schon sagen dass es mich gut beschreibt.

  11. Mir gefällt der Spruch auch. Passt auch sehr gut zu meinem "ausgeprägten Ordnungssinn". 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2022 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑