Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Ich frage: Was importiert man aus den USA?

In etwas mehr als einer Woche fliegen zwei Herren aus meinem Freundeskreis über den großen Teich in die United States of Herrn „Dabbeljuh“ Bush. Das bringt natürlich die Möglichkeit mit sich, Import-Aufträge abzuliefern. Ich habe also die Gelegenheit mir tolle Sachen aus dem Land der unbegrenzten Dummheit Möglichkeiten mitbringen zu lassen. Jetzt ist diese Gelegenheit auch noch mit einem wunderbaren eurosparenden Dollarkurs kombiniert und mir will partout nichts einfallen. Zumindest nichts, was über einen iPod (hab ja eigentlich schon ’nen Mini) oder ein iBook / Powerbook (zu teuer) hinausgeht…

Bitte helft mir: Was würdet Ihr Euch importieren lassen?

19 Comments

  1. kleiner.Mops

    28. Juni 2007 at 13:33

    Tjs, da würden sich zu allererst Waffen anbieten. Die bekommt man da ja bekanntlich günstig und einfach:"Are you a Nazi?" "No!" "Here, take it!" Wärest du nicht bereits mit einer bezaubernden Dame liiert, würden sich noch magersüchtige attraktive Schauspielerinnen anbieten. Es kommt natürlich auch darauf an, wo sie sich aufhalten und welche Verbindungen sie zum lokalen Verbrechersyndikat haben. Aus New York kann man sich ALLES mitbringen lassen, was es überhaupt gibt, auch Großstadtneurosen! Da würde ich dir empfehlen, sie nach Chinatown zu schicken, dass sie bei einem Straßenverkäufer Talismane für dich kaufen. Die sind äußerst dekorativ und es gibt sogar spezielle für Prüfungsglück =) Es lohnt sich auch, ein originales Kochbuch importieren zu lassen. Man glaubt gar nicht, wie gesund und vielfältig die amerikanische Küche sein kann. Kuriose Lebensmittel stehen natürlich auch ganz oben auf der Top-5 der Amerikamitbringsel. Trockenfleisch mit Hühnchengeschmack: grandios in der Anwendung bei Menschen, die nicht wissen, dass es Rindfleisch ist. Ansonsten fielen mir da noch Originalversionen etwaiger US-amerikanischer Fernsehserien, Filme und CD's ein. Exotische Filme/Serien, spezielle Musikinterpreten, Sondereditionen und Filme, die hier noch nicht herausgekommen sind, die du aber dringend begehrst…

    So sprach das Hundetier

  2. Turnschuhe
    Jeans
    Abercrombie Shirts

    eigentlich alles, was durch den Wechselkurs dort günstiger zu haben ist.

    Psst: CD von Girls Aloud! 😉

  3. Die CD ist doch schon Dein Job! 😉
    Mal abgesehen davon glaube ich nicht, dass es in Amiland CDs von den Mädels gibt.

    Klamotten sind mir auch schon durch den Kopf gegangen. Das Problem dürften dann nur die Größen sein. Kann ja schlecht erwarten, dass die Herren mit ’nem Maßband durch die Geschäfte ziehen. Gerade bei Jeans müssen die Größen wohl sehr von unseren abweichen. Zumindest kam mir das zu Ohren…

  4. Nudel-Fertigerichte. Es gibt da so Broccoli-Cheddar-Variante, die muss man mir immer mitbringen. Und vor allem Klamotten von GAP sind ne prima Mitbringsache.

  5. Oreo Cookies!!

    Das neue iPhone 😉

    Einen Teil des geplanten Raketenabwehrsystems

    Sneakers/Schuhe (da sollte es mit der Größe nicht zu schwierig werden)

    Und ein paar freundliche Verkäufer(innen), die einem den Einkauf direkt in Tüten packen 😉

  6. @Frl. Wunder: Sind diese Nudelgerichte dann für die Mikro? Hört sich auf jeden Fall interessant an!

    @Herr N.: Was sind denn Oreo Cookies? Das iPhone wäre ein netter Import, wenn es mit deutschen Simkarten laufen würde…
    …aber über die Verkäuferinnen denke ich mal nach! 😉

  7. Oreo Cookies gibts hier auch im Kaufhof, da kannste die mal testen und dann importieren.

    Die Nudelgerichte sind nicht für die Mikro, da musste mit Milch und Wasser das Zeugs aufkochen. Heißen tun sie übrigens Knorr Lipton Pasta Sides Cheddar Brocoli. Ich hätte sogar n Bild der Verpackung zu bieten. Aber ich sollte erwähnen, dass niemand ausser mir die so toll findet. Was aber auch gut ist, weil so muss ich nichts abgeben.

    Ansonsten ist mir noch eingefallen, dass ich letztens ne Wireless Mouse mitgebracht bekommen hab. Die war da wohl auch recht billig. Aber sowas hat der Herr Schmidt ja wahrscheinlich sowieso schon 😉

  8. Das Nudelzeugs hört sich auf jeden Fall gut an. Denke, dass ich mir davon mal was importieren lassen werde.

    Eine Wireless Mouse habe ich übrigens nicht. Ich hatte mal eine für mein Notebook und eine für meinen PC. War auch ganz nett allerdings war ich irgendwann zu geizig mir Batterien dafür zu kaufen…

  9. Die Mäuse gibts ganz Higtech Style sogar mit Akku und Dockingstation…..

  10. Also, ich würde mir etwas von Rite Aid mitbringen lassen. Aspirin etc. Schön in grossen PAckungen von Bayer oder so. Jenachdem wo sie hinfahren noch T-Shirts des örtlichen College Teams. …. Kann ich bitte eine Bestellung aufgeben?? ;))

  11. @Herr N.: Neumodischer Schnickschnack! Teufelswerk!

    @Der Mann aus dem Plattenladen: Die Familienjahrespackung Aspirin hab ich auch schon auf meiner Liste. Find' ich schon allein vom Anblick cool: 5-Liter-Fass Pillen im Bad rocks!
    Das mit den College-Shirts kann ich noch nicht ganz nachvollziehen. Sind die Shirts so cool oder die Teams so bekannt?

  12. eine dose spam kommt als briefbeschwerer auch sehr gut 🙂

  13. Na ja, ich find (manche) Teams eben gut und hier in Deutschland/Europa bekommt man nur Mist oder gar nix.
    Mit den Aspirin haste recht, machen sich im Bad äusserst dekorativ.

  14. Mit Pillen könnte ich ebenfalls dienen. Allerdings bestechen die nicht durch Größe, sondern durch den günstigen Preis (1 Stück = 1 Cent).
    Spam? Ja. Hat da jemand Bedarf?

  15. @omitz: Spam?!? In Dosen?!? Reicht nicht der Spam, den ich täglich im Posteingang habe?!?

    @Der Mann aus dem Plattenladen: Hm, da ich keine Ahnung von den dortigen College-Teams habe, bleibe ich meinen Kölnern treu. Der FC ist mir College-Team genug! 😉

    @Madame Sauvage: 1 Cent für 'ne Aspirin? Das nenne ich mal günstig! Da kann man am Abend zuvor ja ruhig NOCH ein Gläschen mehr trinken…

    So, und jetzt mal ehrlich (und an alle): Was hat es mit diesem Spam auf sich????

  16. Ist eine leckere Dosenwurst….na sagen wir lieber Dosenfleisch. Sehr interessant…kommt aus Großbritannien. Habe ich in Schottland gegessen….der liebe Herr S. von der Burg, der es mir damals freundlicherweise kaufte, meinte es riecht ein wenig nach Leberwurst. Und um ehrlich zu sein: Es schmeckt…nunja wie zusammengepresste, grobe Fleischwurst….so ein bisschen.

    Ansonsten ist es noch ein Sketch von Monty Python…

    😉

  17. Spam = Frühstücksfleisch.
    Kennst Du vielleicht aus deutschen Supermärkten?! Ganz bekannt z.B. von TULIP.

  18. Danke Euch! Jetzt weiß ich, um was es sich bei Spam handelt und werde deshalb auf den Import verzichten. Fleisch in Dosen ist mir Suspekt!

  19. Ich empfehle den Import von….
    Maccaroni & Cheese-Fertigzeugs
    Hershey's Schokolade
    Big Red-Kaugummis: Die sind in Amerika viel schärfer und zimtiger als hier. Und billiger, natürlich.
    Wick Vaporub: Billiger und intensiver als das Zeug, das man hier in der Apotheke bekommt. Der Stoff aus Amiland frißt einem die Erkältung aus dem Leib – und Löcher in den Pyjama 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑