Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Machs Dir Selbst – Folge 004

Mensch, Mensch, Mensch – es ist ja tatsächlich schon über einen Monat her, dass ich Euch mit Neuigkeiten von meiner Baustelle versorgt habe. Das muss sich ändern! Und zwar jetzt:

Direkt: Siebenlad

Morgen steht dann eine Begehung mit dem Elektriker an und wenn alles nach Plan verläuft, kann ich ab Samstag die Kanäle für die Elektroleitungen schlitzen sowie die Steckdosenlöcher bohren.
Was meint Ihr, wie viele Steckdosen brauche ich im Wohnzimmer und in der Küche?

23 Comments

  1. und spätestens jetzt muss es heißen: laß es dir selber machen! :mrgreen:

  2. Selber Schlitzen ist scheiße. Überall nur Staub, der meiste – trotz Maske – in der Lunge.
    Wir haben in der Küche übrigens 16 Steckdosen (mitunter für Kühlschrank, Ofen (na gut, das ist keine Steckdose, aber ein Stromanschluss), Spülmaschine, Waschmaschine und Trockner und 3 Extra-Sicherungen. Keine Ahnung ob das ein Maßstab sein kann. Wir hielten es jedenfalls für sinnvoll.
    Was sagt Dein Zeitplan? Alles noch im geplanten Zeitrahmen?

  3. Das wurde aber auch Zeit Herr Schmidt. Es sieht doch schon richtig gemütlich aus. Bleiben die rosa Fliesen im Gästeklo denn jetzt dran? Die sind wunderschön. Und Steckdosen kann man nie genug haben. Da hauen Sie mal so viele rein wie es geht. Und vor allem werden Sie wieder gesund, damit Sie den Titel Ihrer Sendereihe nicht doch noch ändern müssen.
    Herzlichst,
    Ihre Frau Ährenwort

  4. Also ich finde ja, Steckdosen kann man nie genug haben. Lieber etwas großzügiger anbringen. Sonst ärgert man sich hinterher. Ich hab in der Küche 10 Stück, und brauche sie alle 🙂

  5. Also man kann ja jetzt auch von Zeit zu Zeit mal Steckerleisten gekonnt kaschiert ins Spiel bringen, aber ansonsten schließe ich mich da dem schneegespenst an. Apropos Twitter: Man kann sich aus dem Lebenskuchen nicht immer nur die Rosinen suchen, Herr Schmidt! Nicht jeder Tag birgt eine Überraschung…

  6. Oh, wir vergessen ja gerade das Wohnzimmer… Da habe ich –  glaube ich – 7 Steckdosen. Aber ich bin ja erstens kein Elektrojunkie und außerdem ein verantwortungsvoller Stromsparsteckerleistenbenutzerhund. Daher komme ich locker aus.

  7. Aaaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrhhhh, was haben Sie mit meinem Bad gemacht, Sie Unhold, Sie? Ich habe sie ganz klar gesehen, ganz deutlich: kaputte Fliesen, dicke Wulstschläuche, hässliche Rohre. Und: Wo ist mein Klo??? Wenn das neue nicht mindestens pink ist, dann schicke ich Ihnen ’nen Virus. Ein Erkältungsvirus, versteht sich.
    Wenig entzückt
    Ihre FrauvonWelt
     
     
     

  8. Steckdosen? Ganz, ganz viele, Herr Schmidt. So viele wie nur möglich. Weil zu wenige schei*e ist. Also lieber zu viele.

  9. Mopstwitter:
    1. Warum können viele Menschen mit Diplomabschluss nicht lesen?
    2. Kalter Kaffee ist bäh, aber knallt besser
    3. Sie sah raus und dachte GELB
    4. Kann man Definitonen noch einfacher schreiben?
    5. Manchmal möchte ich anderen den Kopf abbeißen…
    6. Einmal mit Profis arbeiten…nur EIN-MAL!
    7. Je Vorstand, desto bessere Luft
    8. Die Sonne scheint auch für Köln
    9. Carazza!!!
    10. Wessen Privatleben ein Chaos ist, ist dankbar für Zahlen im Job.

  10. Wie doof ist das denn, isch seh nüscht!
    Dann glaube ich mal FrauvonWelt (sowieso) und motze mit! Pink! Mndestens! Und Steckdosen! 5 oder so. Für die, die mit Gameboy auffes Örtchen gehn, die, die in der Kücher wieder keine freie Steckdose zum Handyaufladen finden, die, die sich die Beine elektrisch rasieren…..
    Tilla
    (irgendwie entsetzt heute)
     

  11. Wie Sie die Baustelle im Griff haben, werter Herr Schmidt,
    das ist vom Allerfeinsten. Wann wird die Küche geliefert?
    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss
     

  12. Zieh Dir bloss keine Frau rein, die Beine elektrisch rasiert. Also wären das dann 5 Steckdosen in der Küche. Alles bitte schön über FI – oder ist das bei Euch sowieso auch Gesetz, inzwischen?

    Freut mich zu sehen, dass Herr Schmidt gedenkt, die wichtigen Geschäfte in seinem Leben via Schweizer Qualitätsprodukte abziuwickeln, wenn ich dem mal so sagen darf. Gute Wahl und viel Spass dabei! 🙂

  13. @ little-wombat: Ja, gut, alles kann man sich einfach nicht selbst machen. 😉

    @ die_schottin: Ich bin bei meiner Planung auf 10 Dosen an der Arbeitsplatte gekommen und dann noch zwei in Bodennähe plus Kühlschrank und Co.
    Ja…hm…der Zeitplan. Das ist so ’ne Sache. Ich denke, Spätsommer wird klappen. Kommt halt jetzt erstmal darauf an, wie schnell die Elektroarbeiten durchgeführt werden… Die Küche ist auf jeden Fall schon lieferbereit. ^^

    @ Frau Ährenwort: Zu aller erst, liebe Frau Ährenwort, möchte ich Sie beruhigen: Die Aufnahme ist schon etwas älter und ich bin mittlerweile wieder gesund. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen.
    Die Kacheln bleiben, werden allerdings verkleidet und dann wird drübertapeziert. …und die Leitungen inkl. Spülkasten werden verkoffert.

    @ schneegespenst: 10?!? – Dann liege ich mit meiner Einschätzung ja gar nicht so verkehrt. Sind die alle auf Höhe der Arbeitsplatte?

    @ kleiner.mops: Also Steckerleisten in der Küche fänd‘ ich irgendwie blöd. Im Wohnzimmer werde ich wohl auch mit einer Leiste arbeiten müssen, aber ich denke mal 6 Steckdosen kommen da in die Wand, wo der Fernseher hin soll.
    …und der heutige Tag hatte sehrwohl Überraschungen! Sogar mehr als der gestrige. ^^

    @ FrauvonWelt: Bringen Sie den Virus dann persönlich vorbei, liebe Frau von Welt? Dann könnten Sie sich direkt davon überzeugen, dass Ihr Gäste-WC auch ohne die rosa Kacheln sehr, sehr schön ist.

    @ Alfiriel: 24 pro Wand? Oder mehr? 😉

    @ Kleiner.Mops 2:
    1. Weil sie ihr Diplom bei eBay ersteigert haben.
    2. Korrekt!
    3. Ich sah raus und dachte „RAUS!“
    4. Kaum machbar.
    5. Das dürfte einem Mops nur bei Chiuahuahs gelingen.
    6. Arbeite mit mir!
    7. Je Linsensuppe, desto Whirlpool.
    8. Die Sonne scheint immer für Köln!
    9. Bäh!
    10. Wo sind meine Zahlen? Hallo?!? Zahlen bitte!

    @ Tilla Pe: Du musst die Schlafbrille abnehmen, dann siehst Du auch was. 😉
    …aber….ähm…wer rasiert sich denn in der Küche die Beine? *uärks*

    @ Erdge Schoss: Die Küche ist sogar schon lieferbereit, werter Herr Schoss. Ich sitze gerade ein paar Tage aus und werde dann in entsprechende Verhandlungen mit meinem Möbelhaus treten. Wie es ausschaut müssen die Herrschaften noch ein paar Wochen auf die Küche aufpassen.

    @ Ray: Die Elektro-Installation macht ja dann der Fachmann. Ich muss mich also mit den Vorschriften nicht soo genau auskennen. Soweit ich weiß, müssen aber zumindest die Küche und das Bad über FI abgesichert sein.
    Für die sanitäre Entspannung nur das Beste! 😉
    …und nein, eine Frau mit Elektro-Rasierer ist nicht eingeplant. ^^

  14. Ah, sehr schnieke, dat Ecken-WC.
    Hihi.
    (Ich fand die Stelle einfach lustig 🙂 )

  15. Menno, Herr Schmidt – die Steckdosenplanung für Ihre Küche habe ich noch gar nicht in Erwägung gezogen! Ich war bei der Steckdosenplanung für das rosa Separeé!!!!

  16. Sieht für mich fertig aus.

  17. @Mys: Ja, das denke ich auch oft, wenn ich Herrn Schmidt sehe 😀

  18. ja, sind sie. 2 sind ziemlich weit oben für den Kühlschrank oder was man eventuell da oben braucht. Alle anderen sind in Höhe Arbeitsplatte. Da hängt alles möglich dran. Kaffemaschine, Toaster, Mikro, Wasserkocher, Handyladegeräte, Radio….dann braucht man ab und an ne freie für elektische Küchengeräte. Also lieber eine mehr als eine zuwenig!

  19. @ Ichbinerkaeltet: He he, Du bist ja nur neidisch. 😉

    @ Tilla Pe: Ja Mensch, da habe ich doch gar nicht nach gefragt. Also in das Gäste-WC kommt keine Steckdose! Meine Gäste sollen sich ja nicht stundenlang dahin verkrümeln.
    …und die Damen, die sich bei mir ihren Körper rasieren dürfen, dürfen das im Master-Bathroom. 😉

    @ Mys: Ja, gut…also Heizkörper, Wasseranschluss und eine Anbindung an die Kanalisation dürften es schon noch sein. ^^

    @ Herr N.: Komm‘ Du mir nach hause, Freundchen! 😉

    @ schneegespenst: Hört sich gut an! Ich werde das gleich auch mal mit dem Elektriker durchsprechen, denke aber, dass ich mit 10+ Steckdosen für die Küche planen werde.

  20. Sie haben aber auch Ansprüche, Herr Schmidt!

  21. Na, da denkt man schon mal mit (Küche und WZ kann ja jeder *pffft*) und dann sowas.

  22. ich kann mich nur anschließen, steckdosen hat man NIE genug. rein die dinger wo immer es die kleinste chance dazu gibt!

  23. fein! die rosa fliesen sind noch da!!
    stecker: soviele wie möglich! du weisst doch selbst, wieviele elektrische geräte du regelmässig benötigst. leisten finde ich auch eher kompromissmässig. einfach auch nicht vergessen, dass man gerade im wohnzimmer viel und oft umstellt. solltest du also mal dein sofa in die fernsehecke stellen wollen, hast du dort definitiv zuviele steckdosen! 🙂
     
     

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑