Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Revierkämpfe #4 – “Tangascohuahua #2″

Was bisher geschah: #1, #2, #3.

Ultraschall, Tabasco und getragene Wäsche. Diese drei Sachen sollten also gegen Marder helfen. Jeder schwöre auf etwas anderes, hatte der ADAC-Fahrer gesagt… in mir hatte sich aber ein diabolischer Plan manifestiert. Ich brauchte ein paar Tage, um die nötigen Besorgungen zu machen, doch jetzt konnte der Plan umgesetzt werden. Der finale Schlag gegen den ehemaligen Auftragsmarder, der sich nun als Serienmarder etablieren wollte, konnte erfolgen.

Ich hatte die ganze Woche Tag und Nacht die gleiche Unterhose getragen, hatte mir den schärfsten Tabasco organisiert, den man ohne Waffenschein erwerben konnte und Paris Hilton musste auch schon seit zwei Tagen ohne Tinkerbell auskommen…

Überraschend unkompliziert ließ sich der Chihuahua von innen an den Kühergrill binden (gemäß der Körperhaltung, nenne ich ihn liebevoll „kleiner Jesus“) und erst als ich ihm meinen getragenen String-Tanga anziehen wollte, gab es leise Gegenwehr. Allerdings nur kurz, da der Geruch ihm sehr schnell das Bewußtsein raubte. Kaum hatten sich die ersten Tropfen Tabasco durch seine Haut geätzt, kam aber auch das wieder und er begann in den höchsten(!) Tönen zu bellen. Die ultimative Marder-Abwehrvorrichtung war geboren: Tangascohuahua™.

[Fortsetzung Folgt]

Merci vielmals, dass Sie auch heute wieder eingeschaltet haben. Keep on rockin’! …und Tschüss!
___
(Eure Fragen an mich: springform.herr-schmidt.de)

7 Comments

  1. Lass Tinkerbell leben!
    Nehm Paris Hilton!

  2. Smithers, ich muss feststellen, dass dieses Blog in letzter Zeit (genauer gesagt: seit Ihrer Liaison mit Frau TiaTia) mehr und mehr vernachlässigt wird. Ich weiß nicht, ob mir das gefällt! 😉

  3. @ singhiozzo: Ich stimme dir zu. Doch wenn solche Stories dabei rauskommen, wenn man mal länger warten muss?

    Tangascohuahua™! Ich geh‘ am Stock!

  4. Wann, Herr Schmidt, ist das Tangascohuahua™ serienreif?

  5. @ singhiozzo: Übrigens: die „Liaison“ wird noch ein Weilchen dauern, von daher gewöhnen Sie sich besser jetzt schon an diesen Zustand.

  6. Aaaaaaaaahhhh nicht den Huahua. Was hat es nur getan? ='(

  7. @ Floh82: Also, mal unter uns, selbst wenn sie die letzte Frau auf der Erde wäre, würde ich sie nicht nehmen. *würg* ^^

    @ singhiozzo: Weiß ich auch nicht… ist aber auch egal, solange es mir gefällt. 😉

    @ Addliss: Danke für das Kompliment. …und die Geduld. 😉

    @ Kaal: Es gibt diverse Faktoren, die eine Serienproduktion behindern. Unter anderem der Umstand, dass ich immer nur ein (maximal zwei) Stringtangas pro Woche Tag und Nacht tragen kann. 😉

    @ Bekki: Na, will ich doch schwer hoffen, dass diese „Liaison“ noch lange anhält. :-*

    @ Lillybum: Don’t cry!!! Es hat jetzt endlich eine richtige Aufgabe bekommen! Eine Beförderung vom Handtaschen-Wauzi zum Tangascohuahua™. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑