Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Tag: 1.FC Köln (page 2 of 4)

Gemischte Tüte

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen „Einsendungen“ zum Thema Open Sauce. Als erster Kandidat geht Maak ins Rennen, dessen „Super-Maak-Sahne-Auflauf“ in der nächsten Woche von mir nachgekocht werden soll. Ihr könnt natürlich weiterhin Eure Varianten bei dem Open Sauce Beitrag posten bzw. dahin trackbacken.

Ansonsten – Ihr habt das vielleicht bei meinem Twitter-Account mitbekommen – findet sich meine Diplomarbeit in den letzten Zügen. Nächste Woche Dienstag ist Abgabe und für Montag ist der Druck geplant. Deshalb war es hier diese Woche auch wieder ziemlich ruhig. Ab nächste Woche Mittwoch hoffe ich dann wieder den normalen Betrieb aufnehmen zu können. …und ich bin mir sicher, dass mir durch die ungewohnte Freizeit nach Feierabend viel Unsinn einfallen wird, mit dem ich Euch erfreuen werden kann.

Ich überlege übrigens meine Haare abschneiden zu lassen. [ Das freut Dich, Ray, oder?!? 😉 ] Jetzt fragt Ihr Euch natürlich zurecht „Warum?!?“. Das will ich Euch sagen: Männer! Männer sind der Grund! Freunde, in der letzten Zeit starren andauernd irgendwelche abrupt abremsenden Kerle in mein Auto und behindern den Verkehr. Meistens sogar mein eigenes Vorankommen! Erst wenn sie die Anwesenheit meines Bartes und damit den Fehler bemerken, fahren sie weiter. DAS NERVT!!!!

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende! Bei mir gibt es heute Abend Fussball (wahrscheinlich aber nur im Live-Ticker), Samstagabend eine Wohnungseinweihung bei Freunden und Sonntag dann vermutlich den obligatorischen Café-Besuch. …und dazwischen immer wieder Diplomarbeit, Diplomarbeit, Diplomarbeit. In diesem Sinne:

Continue reading

Wochenendeende

Ach Freunde, Freunde, Freunde. Ach, ach, ach. Was war das für ein Wochenende! Der FC bleibt weiter ungeschlagen, ich habe die erste Trainingseinheit meines Ein-Mann-Männer-Balletts hinter mir und obendrein das zweitbeste Schawalarabama meines Lebens gegessen. Letzteres sogar in prominenter Gesellschaft: Der unfassbare, einzigartige, oft kopierte, nie erreichte, gutaussehende und humorvolle Herr Grob hat mir meinen „Gewinn“ überreicht. Jetzt bin ich endlich stolzer Besitzer meines ersten Buches. Das ist ein wirklich gutes Gefühl. So gebildet irgendwie…

Sobald ich ein BücherBuchregal gefunden habe, also ein Regal für genau ein Buch, werde ich das mal fotografieren und Euch zeigen. Vorher gibt es aber schon mal ein anderes Lichtbild. Ich habe nämlich ein neues Haustier, das gleichzeitig das neue Maskottchen des Kölner FC ist wird …vielleicht:

Continue reading

Blut für Blade!

Ich weiß nicht, ob Ihr es wusstet, aber ich habe dem Obamster einen neuen Käfig gekauft. Ach, Käfig, lächerlich! Ich habe ihm eine Nagervilla gegönnt. Ja, und der Name ist Programm: 115 x 60 x 58 cm misst das feudale Anwesen und protzt zudem mit 2 Etagen. Andere halten zwei Kaninchen auf dieser Grundfläche und ich lasse dort den einzig wahren Obamster residieren. Nennt mich wahnsinnig. Ich nenne es artgerechte Haltung.

Jedenfalls hat dieser Käfig drei Holzwände und eine Front mit drei Plexiglasscheiben, was dazu führt, dass man nur durch eine Klappe an der Oberseite der Nagervilla die Möglichkeit für Wartungsarbeiten an Hamster und Käfig vornehmen kann. Wer schon mal einen Hamster hatte, in einer WG mit einem Hamster wohnte oder einen Hamster als Elternteil hat, weiß das die Racker etwas nervös auf alles reagieren, was von oben kommt. Hier, Greifvogel, natürliche Instikte, etc., wisst Ihr ja. Genau aus diesem Grund hieß es bei mir am Wochenende „Pimp My Käfig“! Euer Lieblingsheimwerker machte sich auf den Weg in den Baumarkt seines Vertrauens und organisierte Sägeblätter, Holz, Kaninchendraht, Schrauben, Scharniere und einen Riegel. Aber keinen aus Schokolade.

Continue reading

Older posts Newer posts

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑