Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Tag: Düsseldorf (page 1 of 3)

Die Küche als Begegnungsstätte

Er: „Das ist der hässlichste Wasserkocher, den ich jemals gesehen habe!“
Ich: „Stimmt schon, aber er wurde eben passend zur Firmenküche ausgewählt.“
Er: „Auch wieder wahr.“
Ich: „Für mich wäre das aber nichts. Meine Küche ist ja schon eher eine Begegnungsstätte und deshalb sollte da etwas Stylisheres stehen.“
Er: „Eine Begegnungsstätte?!? Da treffen sich unverhofft Menschen?!?“
Ich: „Nee, Begegnungsstädte. Wie in Stadt. Gestern kam ich nach Hause und da waren Köln und Düsseldorf in meiner Küche:

Continue reading

Spontane Umdisponierung zu einem gelungenen Abend

Eigentlich wollte ich meinen Freitagabend ja in Gesellschaft attraktiver Frauen verbringen, aber da sich eine der Damen kurzfristig um ihre sterilisierte Muschi kümmern musste, blieb mir nichts anderes übrig als umzudisponieren. Doch was macht man als kindischer junggebliebener Mitt End 2/3-Zwanziger ohne feste Bindung und dem Anspruch intellekutat …äh… intillegä …öhm… nicht ganz doof zu sein spontan denn so an einem 30.10.2009?!? Man ruft jemanden an, den man nur über’s Internet kennt, von dem man aber weiß, dass er gerade in der Nähe ist und verabredet sich.

Wuas?!? Herr Schmidt goes Blind Date 2.0?!?

Continue reading

Wieder so'n Wochenende #3 – Brathering "Mexico"

Was bisher geschah: #1, #2.

Kaum hatte ich meine Frage ausgesprochen, schauten mich 10 große Augen neugierig an, bevor die fünf Damen in eine heftige Grübelei verfielen. Das war so auch zu erwarten. Verwunderlich war dagegen die Reaktion meiner Begleitungen: Diese unterbrachen umgehend ihre aktuellen Unterhaltungen und blickten so konstaniert zu mir herüber als hätte ich gerade den Holocaust geleugnet, mich als schwul geoutet und gesagt, dass ich kleine Kätzchen verabscheue. (Seine Freunde überraschen – unbezahlbar!)

Einzig Herr N., der alte Opportunist, nutzte die Situation schamlos aus und versuchte sich sofort mit in das Gespräch einzuklinken. Das erwies sich aber als noch schwerer als überhaupt ein Gespräch einzuleiten, denn die Mädels hatten zwar den Namen schon mal gehört, hatten aber nicht den Anflug einer Idee wer Jürgen Klopp ist. Selbst der Hinweis, dass es sich um einen Fussballtrainer handelt, half nicht weiter und so musste ich meine statistische Erhebung bezüglich meiner angeblichen Ähnlichkeit zu ihm beenden bevor sie überhaupt begonnen hatte. Als ich mich dann auch noch einen kleinen Moment zu lange von Darja und Lisa abgelenken ließ, war auch die Chance eines Themenwechsels vertan und die Damenrunde wieder in eigenen Gesprächen vertieft. Memo an mich selbst: Arbeite an Deinem Fokus, Du Depp!

Continue reading

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑