Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Tag: Kritik (page 1 of 4)

Offener Brief an einen Ärpel-Verlierer

Sehr geehrter Gemüsefreund,

Sie haben gestern Abend im beschaulichen Stadtteil Burg einen Erdapfel hinter meinem Kraftfahrzeug verloren. Es handelte sich dabei um ein außergewöhnlich schönes, weil ungewöhnlich symmetrisches Exemplar. Die Längsachse betrug ungefähr 9,2 cm, die Querachse in etwa 6,8 cm. Nach meiner fachmännischen Einschätzung gehörte das Prachtstück zu der eher festkochenden Sorte. Wenn Ihnen genau so eine Kartoffel abhanden gekommen ist, dann scheuen Sie sich nicht, sich bei mir zu melden. Wir können dann eine unkomplizierte Gegenüberstellung zwischen dem kleinen Racker und Ihnen arrangieren. Selbstverständlich händige ich Ihnen das Gemüse sofort aus, wenn es zweifelsfrei Ihnen gehört. Ich möchte da auch keinen Finderlohn haben. Ist doch Ehrensache.

Bevor ich jetzt diesen offenen Brief abschließe, möchte ich Ihnen aber noch kurz von einer wahnwitzigen Idee meines besten Freundes, der bei dem Kartoffelfund mit anwesend war, berichten:

Continue reading

44. Caliber Love Letter an eine(n) HundebesitzerIn

Sehr geehrte(r) HundebesitzerIn,

ich habe das Geschenk Ihres Vierbeiners gerade gefunden und mit in mein frisch geputztes Haus gebracht. Haben Sie vielen Dank dafür. War auch total richtig, sich nicht die Mühe zu machen es einzupacken. Umhüllt hätte es nie im Leben seine volle Wirkung entfalten können. Konsistenz, Duft und Haftung sind dann einfach nicht mehr das Gleiche. Außerdem ist der Verzicht auf Plastikbeutel ja auch ein prima Statement zu Gunsten unserer Umwelt, nicht wahr?!? Joah.

Natürlich hätten Sie Ihren vierbeinigen Freund auch sein Geschenk an einem anderen, weniger frequentierten Ort als des Bürgersteigs ablegen lassen können, aber warum sollte es Ihrem Hund genauso schlecht gehen wie Ihnen?!? Nur weil die Gesellschaft Ihnen vorschreibt, wo Sie Ihr Geschäft zu verrichten haben, müssen Sie ja noch lange nicht in die persönliche Freiheit Ihres Hundes eingreifen. Wenn Sie schon nicht auf das Einkaufsförderband in der Schlecker-Filiale Ihres Vertrauens koten dürfen, wie Sie es sooo gerne machen würden, dann soll wenigstens der kleine Canis lupus familiaris mal ganz den wilden Wolf raushängen lassen.

Continue reading

Herr Schmidt vs. K.I.Z.

Da ich mehrfach mein fehlendes Verständnis für die Berliner K.I.Z. und den Hype um sie geäußert habe, hat mir die liebe Johanna kurzerhand ein paar Hörproben zukommen lassen. Diese habe ich mir heute mal in aller Ruhe angehört und entsprechend kommentiert. Was also dabei herauskommt, wenn ein Rocker, der zwar Hip-Hop hört aber nichts mit Gangstaaaa-Rap anfangen kann, K.I.Z.s „Sexismus gegen Rechts“ hört, könnt Ihr mit einem Klick lesen.

Continue reading

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑