Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

Tag: Solingen (page 1 of 5)

Lost In NRW

Ach, Freunde, herrlich! Dieses Wetter ist ja wohl mal sowas von sahnemäßig-cremig, da muss man nicht mal mehr Glitzer drüberstreuen, um ekstatische Grinsebacken zu bekommen. Was liegt also näher als bei etwas über 30 Grad die Mountainbikes zu satteln und durch die Blade City zu düsen?!? – Eben, nichts!

Wir wählten die „Tal der Wupper“-Tour, die schon im letzten Sommer einen guten Eindruck hinterlassen hat, entschlossen uns aber relativ schnell, den vorgegebenen Pfad gegen eine kreativere Variante einzutauschen. (Nein, wir haben uns NICHT verfahren! … …na gut, haben wir… …aber nur ein Mal! … …okay, okay, zwei Mal! Herrgottnochmal, wir sind doch auch nur Menschen!) Mit ein paar Extra-Kilometern auf dem Tacho kamen wir dann pünktlich zur Mittagszeit in Rüden an, wo bereits ein WDR-Kamerateam wartete. …aber natürlich nicht auf uns, sondern auf ihre Blaubeer-Pfannkuchen. Mittendrin Yvonne Willicks, die sendereigene Haushaltsexpertin. Alle zusammen drehten immer und immer wieder eine Szene für „Lost In NRW“, ein Format, das am 3. Oktober Euren Fernseher besuchen kommt. Vielleicht seht Ihr dann ja auch vier Radfahrer im Hintergrund, von denen einer wie der Klopp ausschaut. *hust*

Frisch gestärkt ging es dann weiter in Richtung Unterburg… …und die Odyssee begann! Statt gemächlich in Richtung Ziel zu fahren, landeten wir auf einem abenteuerlichen Single-Trail, der irgendwo im Nirgendwo zwischen L407 und Wupper verlief. Erst bergauf, dann steil bergab – über Wurzeln und Gestein. Rock’n’Roll!

Irgendwann waren wir dann aber doch wieder auf der ursprünglich geplanten Strecke und es ging weiter Richtung Müngsten, dann weiter an der L74 entlang in die Kohlfurth und letztendlich über den Schlagbaum nach Hause. Es war chaotisch, warm & anstrengend, aber wenn Ihr diese Fotos seht, dann versteht Ihr, dass es sich letztendlich auf jeden Fall gelohnt hat:

Wupper
Wupper 01
Wupper
Wupper 02
Schloss Burg
Schloss Burch

…und die Fotos davon, wie ich vor Schmerz weinend neben meinem Rad hocke und meinen geschundenen Hintern halte, die behalte ich lieber mal für mich.

Merci vielmals, dass Sie auch heute wieder eingeschaltet haben. Keep on rockin’! …und Tschüss!
___
(„Ja, und Ihr, Ihr könnt jetzt abschalten.“)

Revierkämpfe #5 – "Die drei lustigen zwei"

Was bisher geschah: #1, (#2), #3, (#4).

Man muss ja nicht immer alles wissen, so lange man weiß, wie man an die Informationen kommt, die man gerade braucht. Mal ehrlich, wisst Ihr so aus dem Stehgreif über die Details Eures Versicherungsschutzes bescheid?!? – Ich auch nicht. Also schnell die Kurzwahltaste „7“ meines Nokia E71 gedrückt („V“ wie Versicherung) und meine Versicherungsmaklerin interviewt.

Marderschaden?!? Ja, da sind Sie versichert. Sie haben aber 150,- EUR Selbstbeteiligung.
Mhm… okay.
Wir müssen da aber keinen großen Aufwand betreiben. Fahren Sie in die Werkstatt und lassen den Schaden beheben. Die Rechnung geht dann an die Versicherung.
Champagnerdusche! So wird’s gemacht.

Voller Zuversicht aber mit leerem Tank fuhr ich zu der Werktstatt meines Vertrauens des Opel-Händlers, bei dem ich den Wagen damals™ gekauft hatte. Die Herren hinter der Kundenbelangentgegennahmethekenkonstruktion unterhielten sich gerade über die Urlaubsplanung für die kommende WM und ließen sich von mir überhaupt nicht stören. Trotz meiner Fussballbegeisterung fand ich kein Interesse an der Konversation der beiden Opelanesen; zusätzlich spürte ich langsam einen terminlichen Zeitdruck aufkommen. Ich räusperte und wünschte einen „Guten Morgen.“.

Continue reading

Jobmöglichkeit für übergewichtige Klischee-Transen

Freunde, wenn Ihr mir alle brav bei Twitter folgt, habt Ihr es bestimmt schon mitbekommen: Am Freitagabend blieb die Küche im Hause Schmidt kalt und es wurde gar königlich diniert. Also burgerlich-königlich. Mit durchgeladenen Rabatt-Spar-2for1-Schiess-Mich-Tot-Jubiläums-Treue-Coupons im Anschlag stürmte ich den örtlichen Bratling-Veredler mit dem Krönchen und gab meine Bestellung auf:

Guten Tag. Ich hätte gerne diese beiden Coupons eingelöst. …mit Cola Light und Mayo zu den Pommes, bitte. Das Ganze zum Mitnehmen.
Welches Getränk?
Cola Light.
Ketchup oder Mayo?
Mayo. …und zum Mitnehmen, bitte.
Hier essen oder Mitnehmen?
Mitnehmen.

…kennt Ihr ja!

Continue reading

Older posts

© 2017 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑