sagte der Kunde zu mir. „Genau das denke ich mir auch jeden Morgen vor dem Spiegel!“ antwortete ich überheblich und entschärfte es mit einem angehängten „Ich habe Ähnlichkeit mit Godzilla, oder?„. Ich dachte, er verarscht mich, doch dann stellte er mich seinem Geschäftspartner vor. Bei diesem handelte es sich um einen türkischen Filmproduzenten, der wohl kurz zuvor diese Einschätzung meiner Person geäußert hatte. „Er würde Dich gerne seinem Regisseur vorstellen. Wenn Du ihm gefällst, dann möchte er Dir eine Rolle in dem Film geben!“ Mmmmhm! Ich sah‘ ihn ungläubig an. „Mein Türkisch ist jetzt aber schon eher so im unteren Mittel des Nichtkönnens, wisst Ihr zwei schon, oder?!?“ gab ich zu bedenken. „Der Film wird auf Deutsch gedreht und dann für die Türkei synchronisiert. Es ist eine tolle Liebesgeschichte.„entkräftete er mein Argument und fuhr fort „Er hat schon mal jemanden wie Dich gecasted und der ist jetzt ein Star in der Türkei!“ „Jürgen Klopp?!?“ „Nein. … … aber Du hast Ähnlickeit mit ihm!

Ich gab‘ dem Filmproduzent mal meine Visitenkarte und warte jetzt einfach mal ab. Wenn sich da was tut, dann werdet Ihr es erfahren! Logisch!

Merci vielmals, dass Sie auch heute wieder eingeschaltet haben. Keep on rockin’! …und Tschüss!
___
(Eure Fragen an mich: springform.herr-schmidt.de)