Herr Schmidt.

celebrating the irony since 1982

The project formerly known as Belly Off – So war Woche 5

Saltimbocca mit Nudeln, Pizza Hellas, Reibekuchen mit Apfelmus, irgend so’n Rodeo-BBQ-XXL-Schlag-mich-tot-Burger, und was weiß ich nicht noch alles. Ich habe gegessen, was ich wollte, wann ich wollte und so viel ich wollte. Das geht natürlich vollkommen am eigentlichen Projektsinn vorbei, schlägt sich allerdings nur marginal auf meine Werte nieder:

Körpergröße: 192 cm
Gewicht: 91,4 kg
BMI: 25

Bauchumfang: 92 cm

Jetzt fragt Ihr Euch natürlich: Wieso macht der Herr Schmidt bei diesem Projekt überhaupt noch mit? Und das fragt Ihr Euch zurecht. Glaubt mir, ich bin keinesfalls so exhibitionistisch veranlagt, dass ich orgasmische Freuden daran habe, hier ein „Weekly-Wampe“-Foto zu veröffentlichen und ich habe tatsächlich daran gedacht, dieses Projekt heute zu beenden, aber (zu lesen als ABER) nächste Woche habe ich endlich wieder Zeit mein Fitnessstudio zu besuchen und dann wird dieser Rohdiamant an Körper geschliffen. Ihr seht, eigentlich startet das Projekt jetzt erst richtig und genau deshalb gibt es hier auch weiterhin das freitagliche Foto meines Frikadellen-Friedhofs.

In diesem Sinne:

Schalten wir nun zu den anderen Mitstreitern:

Blabbermouth, Chätzle, Chnübli, Falki, Karin, Luketown, Miriam, Patrick, Ray, Reto Müller, Rouge, Snook

35 Comments

  1. ich hab genau die gleichen muttermale überm bauchnabel. und dann halt noch 20 andere drum rum. aber die zwei, echt, genau gleich. wir sind bestimmt verwandt herr schmidt!

  2. ich habe genau den gleichen bauchnabel, herr schmidt. allerdings auf der stirn. ob wir trotzdem verwandt sind?

  3. ach ja, herr schmidt. passt jetzt nicht zum thema, aber das wollte ich schon lange mal los werden. du hast nen guten musikgeschmack. ich treibe mich täglich auf deinen favorites in youtube rum 🙂

  4. mit verlaub: sie sind ein hemd! und was für eins. 😀 hören sie auf mit diesem projekt! das ist blasphemie!

  5. @ nina: Hm, klingt logisch. Allerdings würde das dann unsere ganzen Hochzeits- und Kinderpläne ad absurdum führen…^^

    @ der.grob: Herr Grob, ein Nabel auf der Stirn ist ein Stirnnabel. Den haben nur Menschen mit Hodenohren. Ich habe Karotten in den Ohren und ein Geweih. Ich glaube, wir sind nicht verwandt. Schade eigentlich…

    @ nina 2: Vielen Dank, Schwesterchen. Musikgeschmack muss bei uns in der Familie liegen. 😉

    @ pulsiv: Solange ich ein uni-farbenes oder gestreiftes Hemd bin, geht das in Ordnung. Ich möchte nur nicht kleinkariert sein. 😉

  6. hast du mir etwa schon einen antrag gemacht? mist, das hab ich irgendwie verpasst! naja, als schwester eigne ich mich sowieso besser. ich möchte nämlich keinen mann mit karotten in den ohren und geweih (am arsch eigentlich oder wo?), ehrlich gesagt.

    maaaan, ich vergesse je-des mal diese verdammt schwere spamschutzrechenaufgabe zu lösen!

  7. @nina: Herr Schmidt wurden bestimmt Hörner aufgesetzt, vielleicht meint er das 🙂

    Am Arsch seh ich jedenfalls keins 😀

  8. @ nina: Ich habe den Antrag noch nicht ausgesprochen (so etwas mache ich dann doch lieber persönlich), aber ich dachte das sei so oder so klar.
    Und überleg' doch mal, was für süße Kinder dabei rauskämen. Die hätten dann kleine Hörnchen, wie Rehkitze. 😉

    @ Herr N.: Alter, was hast Du an meinem Arsch verloren???
    Heute Abend doch lieber Buddha Bay?!? 😛

  9. Ich glaube, meinen Stift…..gestern…danach….öööhhm… Du weisst schon 😀

    Buddha Bay klingt großartig 😉

  10. @ herr n: ich hatte leider noch nicht das vergnügen mit herrn schmidts arsch. schick mal ein foto 😉

    @ herr schmidt: ja und wann bekomme ich den persönlich ausgesprochenen antrag? ich bin gegen hörnchen an kindern! aber überleg mal, was für einen schönen bauch die hätten!

  11. Das Badetuch farblich auf die Shorts abgestimmt. Schick.

  12. @nina: Ich kann Dir auch Fotos von anderen Körperteilen schicken 🙂

  13. @ Herr N.: Du musst mich verwechseln.

    @ nina: Wieso willst Du Dich mit einem Foto abgeben?!? Du könntest doch auch nach dem Original fragen. Das könnte man ja dann mit dem Antrag verknüpfen. ^^
    Und ja, unser Nachwuchs hätte fantastische Bäuche. Die wären so exquisit, dass niemand mehr auf die Hörnchen achten würden.

    @ Chnübli: Schön, dass es Dir auffällt. Ich bin da sehr detailverliebt, was so etwas angeht.

    @ Herr N. 2: Ja, Du hast sehr schöne Bilder von meinem rechten Oberarm.

  14. Buddha Bay? Und ich ging durch's Leben und dachte, es wäre Buddha Bar…
    War der Burger wenigstens gut?

  15. herr n: oha! nina-superstar[at]gmx[dot]de und los!

    herr schmidt: du solltest erst mal meinen bauchnabel sehen, DER wahnsinn sag ich dir! unser kind wird garantiert bauchmodel.
    kommste mich besuchen? zwecks antrag und popovorführung.

  16. Ja, Mensch, wenn wir schon dabei sind Körperteile zu verschicken, könntest Du mir ja einfach mal ein Foto von Dir bzw. Deinem Bauch zusenden…

  17. @Herr Schmidt: Ich würde mich glatt als neutraler Übermittler, in beide Richtungen, anbieten 😉

    @nina: Oh, jetzt muss ich mir aber was einfallen lassen 😀

  18. allerdings, herr n.

    herr schmidt: mhmm… du zuerst 😉

  19. "nächste woche"
    "endlich wieder zeit"
    "fitnessstudio"

    hahahhahahahhahahhahahhahahahha! :))))))

  20. @ Herr N.: Das könnte Dir so passen!

    @ nina: Habe ich nicht schon genug Bildmaterial von mir und meinem Bauch veröffentlicht? Was hättest Du denn gerne?

    @ zoee: Na, wir werden ja sehen, wer zuletzt lacht!

  21. @ Ray: Sorry, Dein Comment wurde abgefangen. Ich glaube, hier muss mal ein Profi ran…
    Das Buddha Bay ist ein Club in Düsseldorf. Da war damals die schwul-lesbische Party, die ich besuchen durfte.
    Der Burger war in Ordnung. Vielleicht ein wenig trocken, aber die frittierten Zwiebelringe sind einfach zu lecker…

  22. naa… deinen hintern.

  23. wenn du am schluss lachst, weil dein körper adonisgestählt ist, sei es dir gegönnt. wenn ich am schluss lache, dann sei es mir gegönnt. so ist jeder zufrieden! 🙂

  24. sie haben post, herr schmidt 🙂

  25. @nina: Hey, jetzt fühle ich mich übergangen 🙂 Das überleg ich mir aber noch mal mit den weiteren Körperteilen :p

  26. ooooh mist! also äh herr n, wissen sie, das ist ja so… ich habe nicht mal ihre email adresse!

  27. Hm, ich aber Ihre 🙂 Vielleicht werde ich Sie ja trotzdem mit dem ein oder anderen Körperteil auf elektronischem Wege beglücken 😀

  28. @ nina: Und was für Post ich da bekommen habe! Sehr, sehr schön! Merci vielmals.

    @ Herr N.: Wenn Du jetzt irgend 'nen Mist verschickst und behauptest, es sei von mir, dann setzt es was! 😉

  29. ich warte gespannt!! 😀

  30. Hehe, vielleicht wird das so etwas wie: Puzzle Dir Deinen Herrn Schmidt 😀

  31. @ nina: Auf mich? ^^

    @ Herr N.: Das mit dem Starschnitt hatte good ol' MC Winkel schon. Wäre also ein alter Hut. 😉

  32. super idee! wir machen einen nina superstar & herr schmidt – starschnitt, gell herr schmidt?
    also ich würde sagen, wir nehmen dann meinen bauch. oder was meinst du? 😉

  33. @nina: Sie haben Post *hehehe*

  34. @ nina: Das machen wir, liebe nina! Das machen wir! Nur die Sache mit dem Bauch verwirrt mich. Möchtest Du nicht komplett mit drauf? Oder möchtest Du ein zusammengepuzzletes Mischfoto aus uns beiden? Oder wie?

    @ Herr N.: Schlimmer als die Sachen, die ich hier veröffentliche kann es auch nicht sein. 😛

  35. @Herr Scmidt: Das muss wohl die werte Nina beurteilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2020 Herr Schmidt.

Theme by Anders NorenUp ↑